26. Dezember 2012

Ägypten hat eine neue Verfassung - USA appellieren an Mursi

Kairo (dpa) - Fast zwei Jahre nach dem Sturz von Langzeitpräsident Husni Mubarak hat Ägypten eine neue, wenn auch umstrittene Verfassung. Wie die Wahlkommission verkündete, billigte eine Mehrheit von rund 64 Prozent den fast ausschließlich von Islamisten geschriebenen Verfassungsentwurf. Allerdings hatten sich nur 33 Prozent der wahlberechtigten Ägypter an dem Referendum beteiligt. Die Verfassung wird von Liberalen, Linken und Christen heftig kritisiert. Die USA forderten Präsident Mohammed Mursi auf, die Kluft in der gespaltenen Gesellschaft Ägyptens zu überbrücken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil