13. März 2014

Ägypten soll Waffenruhe für Gazastreifen vermittelt haben

Gaza (dpa) - Angesichts der neuen Welle der Gewalt zwischen Israel und militanten Palästinensern im Gazastreifen ist Ägypten angeblich wieder als Vermittler tätig geworden. Kairo habe eine ab dem Nachmittag geltende W affenruhe in die Wege geleitet, teilte die militante Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad mit. Für die ägyptische Vermittlerrolle gab es bisher weder in Jerusalem noch in Kairo eine offizielle Bestätigung. Aber: Die Raketenangriffe und israelische Gegenschläge flauten im Laufe des Tages merklich ab.

Gaza (dpa) - Angesichts der neuen Welle der Gewalt zwischen Israel und militanten Palästinensern im Gazastreifen ist Ägypten angeblich wieder als Vermittler tätig geworden. Kairo habe eine ab dem Nachmittag geltende W affenruhe in die Wege geleitet, teilte die militante Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad mit. Für die ägyptische Vermittlerrolle gab es bisher weder in Jerusalem noch in Kairo eine offizielle Bestätigung. Aber: Die Raketenangriffe und israelische Gegenschläge flauten im Laufe des Tages merklich ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil