09. Dezember 2012

Ägyptens Präsident annulliert Sondervollmachten

Kairo (dpa) - Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi hat am Abend seine umstrittenen Sondervollmachten annulliert. Das entsprechende Dekret, das für tagelange Proteste in Kairo gesorgt hatte, sei außer Kraft gesetzt worden, gab der Islam-Gelehrte Mohammed Selim al-Awa nach Ende der Gespräche im Präsidentenpalast bekannt, wie die staatliche Zeitung «Al-Ahram» berichtete. Das geplante Verfassungsreferendum soll aber nach wie vor am 15. Dezember abgehalten werden. Damit erfüllt Mursi eine zentrale Forderung der Opposition, die seit Tagen vor dem Präsidentenpalast demonstriert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil