22. Mai 2012

Ärztetag: Bahr will Praxisgebühr abschaffen

Nürnberg (dpa) - Zur Eröffnung des Deutschen Ärztetages hat Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr seine Forderung nach einer Abschaffung der Praxisgebühr bekräftigt. Weil diese Form der Eigenbeteiligung ihren Zweck nicht erfülle, könne man auf die Gebühr von zehn Euro pro Quartal verzichten, sagte Bahr. Gleichzeitig forderte er die private Krankenversicherung auf, keine billigen Lockangebote mehr für junge Gesunde zu machen. Diese Rosinenpickerei schade der Branche und solle beendet werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil