01. Mai 2012

Aggressive Stimmung - Polizei löst Revolutionäre 1. Mai-Demo auf

Berlin (dpa) - Nach der Zunahme von Gewalt bei der sogenannten revolutionären 1. Mai-Demonstration in Berlin hat die Polizei am Abend den Aufzug aufgelöst. Zuvor waren Steine gegen das Wachhäuschen vor dem Jüdischen Museum geschleudert worden. Auch Polizisten wurden immer wieder mit Steinen, Flaschen und Knallkörpern attackiert. Beamte versuchten, den schwarzen Block an der Spitze zurückzudrängen. Der Zug mit mehr als 10 000 Teilnehmern sollte eigentlich ins Regierungsviertel bis zum Boulevard Unter den Linden führen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil