16. Oktober 2012

Aigner: Versteckspiel bei Dispozinsen muss aufhören

Berlin (dpa) - Angesichts weiter hoher Zinsen fürs Überziehen von Girokonto pocht Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner auf mehr Transparenz bei den Banken. Es könne nicht sein, dass man bei einigen Banken ewig nachfragen muss, bis man irgendwann einmal die Höhe der Zinssätze erfährt. Dieses Versteckspiel müsse aufhören, sagte Aigner der «Passauer Neuen Presse». Die Banken sollten alle Kosten auch im Internet transparent machen. Das bedeute mehr Wettbewerb und meist auch sinkende Preise. Einer gesetzlichen Obergrenze für Dispozinsen erteilte Aigner erneut eine Absage.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil