25. September 2013

Aigner gibt Amt als Bundesministerin vorzeitig ab

Berlin (dpa) - Noch vor der Bildung einer neuen Bundesregierung zeichnet sich eine personelle Veränderung am Kabinettstisch von Kanzlerin Angela Merkel ab. Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner, die in den bayerischen Landtag gewählt wurde, wird ihr Amt wie angekündigt vorzeitig zurückgeben. Der genaue Termin steht aber noch nicht fest. Über eine Stellvertretung in der verbleibenden Amtszeit der schwarz-gelben Regierung muss das Kanzleramt entscheiden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil