26. Dezember 2014

Aktivisten: Mehr als 100 Tote bei syrischen Luftangriffen

Damaskus (dpa) - Bei Luftangriffen syrischer Regierungstruppen sind laut Aktivisten innerhalb von drei Tagen landesweit mindestens 115 Menschen getötet worden. Wie die oppositionsnahe syrische Beobachtungsgruppe für Menschenrechte mitteilte, waren unter den Opfern 26 Kinder. Der Bürgerkrieg in Syrien tobt seit mehr als drei Jahren. Schätzungen zufolge kamen bereits mehr als 200 000 Menschen dabei ums Leben. Millionen Syrer sind auf der Flucht. 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil