26. Dezember 2012

Aktivisten: Mehr als 45 000 Tote im Syrienkonflikt

Istanbul (dpa) - Im Syrienkonflikt sind nach Angaben der Opposition inzwischen mehr als 45 000 Menschen getötet worden. Die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, dass seit Beginn des Aufstands gegen Präsident Baschar al-Assad im März 2011 31 544 Zivilisten und Rebellen ums Leben gekommen seien, außerdem 11 217 Regimesoldaten. Auch 1511 Deserteure seien gestorben. 776 weitere Opfer hätten noch nicht identifiziert werden können.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil