06. Juni 2012

Al-Kaidas «Nummer zwei» bei US-Luftschlag getötet

Washington (dpa) - Die Amerikaner drängen das Terrornetzwerk Al-Kaida immer weiter in Enge. Die «Nummer zwei» der Organisation, Abu Jahja al-Libi, ist tot. Das bestätigte der Sprecher der Weißen Hauses, Jay Carney, in Washington, ohne Details zu nennen. Nach inoffiziellen Berichten wurde der Topterrorist am Montag bei einem US-Drohnenangriff in Pakistan getötet. Der Tod von Al-Libi ist einer der wichtigsten Erfolge der USA im Anti-Terror-Kampf seit der Liquidierung des Al-Kaida-Führers Osama bin Laden vor gut einem Jahr.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Quiz zur Woche der Armut
WELLNESS & GESUNDHEIT
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil