13. November 2014

Alexander Gerst würde gern zum Mars fliegen

Köln (dpa) - Der heimgekehrte Astronaut Alexander Gerst würde gern auch zum Mars fliegen. Er hätte nichts dagegen, das sei sein Beruf, sagte der 38 Jahre alte Geophysiker bei einer Pressekonferenz in Köln. Seine Zukunft sei definitiv in der Raumfahrt. Gerst war am Montag in einer Raumkapsel von der Internationalen Raumstation ISS zurückgekehrt. Dort hatte er fast ein halbes Jahr verbracht. Nun sei er aber erstmal froh, wieder auf der Erde zu sein, sagte der Astronaut.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil