20. Mai 2017

Alkoholverbot für Fahranfänger hat sich bewährt

Mainz (dpa) - Die Null-Promille-Grenze für Fahranfänger von 18 bis 21 Jahren hat sich nach Einschätzung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung bewährt. Es gibt im Vergleich weniger Unfälle, die auf Alkoholkonsum zurückgehen als früher, sagte Marlene Mortler in einem SWR-Interview. Es sei daher erwägenswert, die Altersspanne für ein völliges Alkoholverbot bei Fahranfängern auszuweiten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil