30. April 2018

Alpinisten - Vier Tote nach eisiger Nacht im Freien

Arolla (dpa) - Von einem Unwetter überrascht sind in den Schweizer Alpen mindestens vier Skitourengänger ums Leben gekommen. Fünf weitere waren heute noch in Lebensgefahr, wie die Polizei im Kanton Wallis mitteilte. Die neun Opfer hatten mit fünf weiteren Skitourengängern eine Nacht in eisiger Kälte und bei Sturm unter freiem Himmel verbringen müssen. Dafür waren sie nach ersten Erkenntnissen nicht ausgerüstet. Sie wollten eigentlich in einer Berghütte übernachten. Unter den 14 Alpinisten waren nach Angaben der Polizei Deutsche, Italiener und Franzosen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil