01. Oktober 2013

Alternative zu YouTube: Musik-Dienst Vevo in Deutschland gestartet

Berlin (dpa) - Internet-Nutzer in Deutschland können sich seit heute die neuesten Musikvideos online ansehen: Der US-Dienst Vevo ist auch hierzulande an den Start gegangen. Anders als in anderen Ländern agiert Vevo in Deutschland auf eigene Faust ohne eine Partnerschaft mit YouTube. Denn die Google-Tochter steckt in einem lähmenden Streit mit der Verwertungsgesellschaft Gema fest. Vevo gelang es hingegen, in zwei Jahre langen Verhandlungen mit der Gema einen Deal zu erzielen. Vevo ist kostenlos und finanziert sich über Werbung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil