24. April 2012

Altmaier: Koalition scheitert nicht an Betreuungsgeld

Berlin (dpa) - Unionsfraktionsgeschäftsführer Peter Altmaier, sieht im Streit um das geplante Betreuungsgeld keine Gefahr für die schwarz-gelbe Koalition. Er sei überzeugt, dass die Koalition halte, und zwar bis zum Ende der Wahlperiode, sagte Altmaier in Berlin. Die veranschlagten Kosten von rund 1,2 Milliarden Euro pro Jahr für das Betreuungsgeld seien «sauber gegenfinanziert». Zum Vorschlag von Unionsfraktionschef Volker Kauder, die Renten auch derjenigen Eltern zu verbessern, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, sagte Altmaier: Die Zuschussrente werde genauso kommen, wie das Betreuungsgeld.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil