26. August 2012

Amerika trauert um Neil Armstrong

Washington (dpa) - Sein kleiner Schritt war ein großer Sprung für die Menschheit: Der Astronaut Neil Armstrong ist tot. Der erste Mann, der den Mond betrat, starb im Alter von 82 Jahren in den USA. Armstrong hatte sich am 7. August einer Bypass-Operation unterzogen. Politiker und Forscher zeigten sich tief bewegt vom Tod des Astronauten. Die Bundesregierung äußerte in einer Mitteilung ihre Trauer mit dem ganzen amerikanischen Volk um diesen Raumfahrtpionier. Armstrong stehe in der Entdeckergeschichte der Menschheit auf einer Stufe mit Christopher Columbus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil