12. Januar 2013

Amerikaner kaufen Waffenregale leer

Washington (dpa) - Die Waffenkäufe in den USA sind in den vergangenen Wochen rapide angestiegen - offensichtlich aus Sorge, dass es bald schärfere Waffenkontrollgesetze geben könnte. In manchen Läden stünden die Menschen dafür Schlange, berichtete die «New York Times». Auch Magazine, mit denen ohne Nachladen viele Schüsse abgegeben werden können, seien heiß begehrt. US-Präsident Barack Obama hatte nach dem Amoklauf im Dezember in Newtown mit 27 Toten entschlossenes Handeln gegen die Waffengewalt im Land gefordert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil