21. Juli 2012

Amoklauf in US-Kino - Suche nach Motiv für Bluttat

Denver (dpa) - Nach dem Kino-Massaker von Colorado wird über das Motiv des Amokläufers gerätselt. Offensichtlich hatte der 24 Jahre alte James Holmes seine Tat von langer Hand vorbereitet: Waffen, massenhaft Munition und schusssichere Spezialkleidung, die er bei dem Blutbad mit 12 Toten nutzte, hatte er in den vergangenen Monaten ganz legal erworben. Seine Wohnung in Aurora bei Denver hatte er mit Sprengfallen präpariert. In der Nacht zum Freitag hatte Holmes in der Mitternachtspremiere des Batman-Film «The Dark Knight Rises» wahllos das Feuer auf die Kinobesucher eröffnete.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil