05. Juni 2012

Amy Macdonald muss ständig weinen

Berlin (dpa) - Amy Macdonald ist ein sehr gefühlsbetonter Mensch - ständig steigen der Sängerin die Tränen in die Augen. Sie weine, wenn sie etwas Schlimmes in den Nachrichten höre, bei traurigen Filmen, bei Tierfilmen. Sie weine sogar, wenn sie glücklich sei, sagte sie dem Magazin «in - Das Star & Style Magazin». Besonders geschmerzt habe sie aber der Tod ihrer Großmutter: «Wir hatten eine sehr enge Bindung. Am Freitag erscheint Amys neues Album «Life In A Beautiful Light».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil