24. März 2013

Anastasiades traf EU-Spitzenvertreter in Brüssel

Brüssel (dpa) - Der zyprische Präsident Nikos Anastasiades hat mit den EU-Spitzen über die Rettung seines Landes vor dem Staatsbankrott verhandelt. Er traf nach Angaben von Diplomaten erst mit EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und EU-Kommissionschef José Manuel Barroso zusammen. Danach habe es bei einem Arbeitsessen eine größere Runde gegeben. Die EU-Spitzen stellten mit Anastasiades Weichen für das folgende Euro-Finanzministertreffen am Abend. Es geht dabei um Nothilfen in Höhe von zehn Milliarden Euro.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil