19. Juni 2015

Angeblich ältester Mensch der Welt gestorben

Detroit (dpa) - Der vielleicht älteste Mensch der Welt ist laut Medienberichten in den USA gestorben. Jeralean Talley, die in einem Vorort von Detroit im Bundesstaat Michigan lebte, sei im Alter von 116 Jahren in ihrem Haus entschlafen. Das berichtete unter anderem der TV-Sender NBC. Laut der US-amerikanischen Gruppe «Gerontology Research Group» gilt jetzt Susannah Jones als ältester Mensch der Welt. Sie lebe im Bundesstaat New York und werde im Juli 116 Jahre alt. Sie und die Italienerin Emma Morano-Martinuzzi sind demnach die letzten lebenden Personen, die im 19. Jahrhundert geboren wurden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil