27. Dezember 2012

Angrillen an Heiligabend - Feuerwehr muss ausrücken

Soest (dpa) - Grillen an Weihnachten: Wegen eines qualmenden Holzkohle-Grills musste die Feuerwehr an Heiligabend in Soest ausrücken. Ein Hausbewohner hatte bei den milden Temperaturen auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses den Grill angeworfen. Weil es stark rauchte, rückte die Feuerwehr mit mehreren Löschfahrzeugen und Rettungswagen an. Vor Ort stellte sie dann heraus, dass nur der Grill qualmte. Ob die Feuerwehrleute mit einer Wurst für den unnötigen Einsatz entschädigt wurden, ist nicht bekannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil