07. Dezember 2012

Anklage: Australischer Priester soll Kollegen Ohr abgebissen haben

Sydney (dpa) - Ein pensionierter australischer Pfarrer hat im Streit um einen Parkplatz einem anderen Priester angeblich ein Ohr abgebissen. Der 80-jährige Angeklagte musste heute sich heute vor einem Gericht in der Stadt Perth verantworten. Der katholische Priester soll nach einer Auseinandersetzung vor dem Seniorenwohnheim der beiden seinen 81-jährigen Gegner aufgefordert haben, etwas vom Boden aufzuheben. Erst zu Hause merkte er, dass er nun sein rechtes Ohr in der Tasche hatte. Er habe nicht bemerkt, dass es weg war, sagte der Pater der «Sunday Times».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil