14. April 2012

Anklage gegen Salafisten-Prediger zu den Akten gelegt

Köln (dpa) - Die Kölner Staatsanwaltschaft hat bei Staatsschutz-Ermittlungen gegen den Salafisten-Prediger Ibrahim Abou Nagie keinen Erfolg gehabt. Der Kölner Oberstaatsanwalt Ulf Willuhn bestätigte dem Nachrichtenmagazin «Focus», er habe dem Verteidiger des Kölner Predigers angeboten, die Anklage zu den Akten zu legen. Die Vorwürfe gegen Abou Nagie basierten dem Bericht zufolge auf einem Youtube-Video. Dem Islamisten sei zur Last gelegt worden, er habe vor einer Schar Jugendlicher und Kinder zur Tötung von Ungläubigen aufgerufen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil