16. August 2012

Anklage gegen Zschäpe noch im Herbst geplant

Karlsruhe (dpa) - Die Bundesanwaltschaft will im Herbst Anklage gegen die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe erheben. Das teilte ein Behördensprecher mit. Die Ermittler beantragten beim Bundesgerichtshof, die 23-Jährige weiter in U-Haft zu behalten. Die Zwickauer Zelle - bestehend aus den Neonazis Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe - soll für zehn Morde verantwortlich sein. Die Gruppe war im vergangenen November nach einem Banküberfall im thüringischen Eisenach aufgeflogen, Mundlos und Böhnhardt sind tot.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil