25. April 2012

Annan: Weiter Angriffe auf die Bevölkerung in Syrien

New York (dpa) - Seit zwei Wochen gilt in Syrien eine Waffenruhe. Trotzdem gehen nach Angaben von Sondervermittler Kofi Annan die Angriffe der Regierungstruppen auf die Zivilbevölkerung weiter. So gebe es Berichte über ein Blutbad in der Stadt Hama, zu dem es gekommen sei, nachdem UN-Beobachter die Stadt wieder verlassen hätten. Annan nannte die Situation in einer geschlossenen Sitzung des UN-Sicherheitsrates laut Diplomaten «absolut inakzeptabel». Die Zahl der Beobachter müsse deshalb schnell erhöht werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil