29. Juli 2012

Annan fordert Einhaltung der Menschenrechte in Syrien

Genf (dpa) - Die Gewalt in der syrischen Metropole Aleppo eskaliert - Sondervermittler Kofi Annan appellierte deshalb an die Konfliktparteien, sich an Völkerrecht und Menschenrechte zu halten. In einer Erklärung forderte er sie auf, sich zurückzuhalten und jedes weitere Blutvergießen zu verhindern. Syrische Regierungstruppen hatten gestern mit ihrer seit Tagen erwarteten Offensive in Aleppo begonnen. Unterstützt von Kampfjets, Hubschraubern und schwerer Artillerie rückten Panzer und Soldaten gegen die Rebellen vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil