17. Juli 2012

Annan hofft auf Syrien-Kompromiss im UN-Sicherheitsrat

Moskau (dpa) - Trotz der verhärteten Fronten im Syrien-Konflikt hofft der UN-Sondergesandte Kofi Annan auf eine Einigung im Weltsicherheitsrat. «Die Mitglieder finden hoffentlich Formulierungen, die für alle annehmbar sind», sagte Annan nach einem Treffen mit Kremlchef Wladimir Putin in Moskau. Der russische Außenminister Sergej Lawrow zeigte sich zuversichtlich. China und Russland haben bereits zweimal mit ihrem Veto ein härteres Vorgehen des UN-Sicherheitsrats gegen Damaskus verhindert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil