12. April 2012

Annan will in Syrien stabilen Frieden schaffen

Damaskus (dpa) - In vielen syrischen Kampfzonen schweigen erstmals seit über einem Jahr die Waffen. Die Einstellung der Feindseligkeiten scheine zu halten, sagte der UN-Sondergesandte Kofi Annan dem Sicherheitsrat in einer Videoschaltung. Die Lage in dem umkämpften Land sei jetzt «relativ ruhig». Annan will jetzt, dass die Vereinten Nationen so schnell wie möglich Beobachter nach Syrien entsenden, die die Einhaltung des Waffenstillstandes überwachen. Auch er selbst könne schnell wieder nach Syrien reisen, um einen politischen Dialog anzustoßen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil