02. Mai 2012

Anonyme Plagiatsvorwürfe gegen Bildungsministerin Schavan

Berlin (dpa) - Bundesbildungsministerin Annette Schavan sieht sich dem anonymen Vorwurf von Plagiaten in ihrer 32 Jahre alten Doktorarbeit ausgesetzt. In einem Internet-Blog werden zahlreiche Stellen aus der Dissertation aufgeführt. Schavan soll Quellen nicht immer ausreichend benannt haben. Die Ministerin forderte den oder die Autoren des Blogs auf, sich zu erkennen zu geben. Sie versicherte, aufklären zu wollen. Vor 14 Monaten war CSU-Politiker Karl-Theodor zu Guttenberg als Verteidigungsminister zurückgetreten, weil er in der Doktorarbeit fremde Passagen als eigene Leistung ausgewiesen hatte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil