19. Mai 2012

Anschlag in Italien: Bombe tötet Schülerin

Brindisi (dpa) - Bei einem Bombenanschlag im Süden Italiens ist eine Schülerin ums Leben gekommen. Die 16-Jährige starb nach der Explosion vor einer Modeschule in der Hafenstadt Brindisi. Ein gleichaltriges Mädchen ringt mit dem Tode. Acht weitere Schülerinnen wurden verletzt. Spekuliert wird, dass die Mafia hinter der Tat steckt. Beweise dafür gibt es bislang nicht. Die Schule ist nach dem Mafia-Jäger Giovanni Falcone und seiner Frau benannt, die 1992 ermordet wurden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil