23. April 2012

Antibiotika-Einsatz im Stall: Amtstierärzte fordern Datenbank

Bad Staffelstein (dpa) - Werden Antibiotika in der Tierhaltung zu sorglos eingesetzt? Studien über den Medikamentenverbrauch in der Hähnchenmast und Enthüllungen über resistente Erreger schrecken die Verbraucher regelmäßig auf. Deutschlands Amtstierärzte fordern deshalb eine neue Datenbank. «Wir wissen, dass Antibiotika notwendig sind bei der Bekämpfung von Erkrankungen», sagte Martin Hartmann, Präsident des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte. Eine Datenbank könne den Tiermedizinern aber einen Überblick über die Antibiotika-Gabe in den Ställen ermöglichen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil