09. März 2014

Antisemitismus-Vorwurf wegen Song in Schweiger-«Tatort»

Berlin (dpa) - Vor Ausstrahlung des neuen «Tatorts» mit Til Schweiger kritisiert die jüdische Gemeinde die Verwendung eines Liedes mit mutmaßlich antisemitischer Textzeile. In dem Krimi ist ein Ausschnitt aus dem Song «Psst» zu hören. Der Song enthalte die Zeile «Ticke Kokain an die Juden von der Börse», berichtet die «Bild am Sonntag». Bernhard Effertz, Chef der jüdischen Gemeinde in Hamburg und Mitglied des NDR-Rundfunkrats, sagte dem Blatt: Er werde im Rundfunkrat sein Missfallen äußern. Der NDR entgegnet: Aus dem Ausschnitt könne man in keiner Weise auf eine antisemitische Aussage schließen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil