25. Juni 2014

Anwälte wegen NSA-Spähaffäre besorgt

Stuttgart (dpa)- Die Rechtsanwälte in Deutschland fürchten wegen der Spähaffäre um den US-Geheimdienst NSA, das Vertrauen ihrer Mandanten zu verlieren. Der Anwalt sei Teil der Rechtspflege. Bürger sollten sich ihm ohne Angst anvertrauen können, sagt der Präsident des Deutschen Anwaltvereins, Wolfgang Ewer, der dpa. Die Spähprogramme der NSA im Internet hätten die Anwälte daher sehr beunruhigt. Die NSA-Affäre, die Datensammelwut und die Preisgabe persönlicher Daten im Internet - diese Themen werden als Schwerpunkte beim Deutschen Anwaltstag von morgen an in Stuttgart beleuchtet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil