11. Juni 2012

Apple erneuert Notebooks und iPhone-Plattform - kein Fernseher

San Francisco (dpa) - Apple schickt einen dünneren und leistungsstarken Notebook-Computer ins Rennen gegen Rivalen aus dem Windows-Lager. Das neue Top-Modell des Macbook Pro bekommt zudem eine stark verbesserte Bildschirm-Auflösung. Für die iPhones und iPads kommt das nächste Betriebssystem iOS 6. Unter den rund 200 Neuerungen sind eine bessere Version des sprechenden «persönlichen Assistenten» Siri und eine vertiefte Facebook-Integration. Die Google-Karten werden durch einen eigenen Dienst von Apple ersetzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil