10. September 2012

Arbeitnehmerflügel der SPD trägt neues Rentenkonzept nicht mit

Berlin (dpa) - Das neue SPD-Rentenkonzept stößt in der eigenen Partei nicht nur auf Zustimmung: Der Chef der Arbeitnehmerflügels Afa, Klaus Barthel, dringt auf Änderungen an den Plänen. In jetziger Form sei die Vorlage nicht zustimmungsfähig, sagte Barthel der «Passauer Neuen Presse». Barthel kritisierte das Festhalten an der Absenkung des Rentenniveaus auf 43 Prozent. Das sei nicht hinnehmbar: So bekomme man im nächsten Jahrzehnt das Problem, dass die meisten Rentner nur noch Anspruch auf die Mindestrente von 850 Euro haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil