24. Oktober 2013

Arbeitsgruppen wollen Arbeit aufnehmen

Berlin (dpa) - Mit dem Start der Verhandlungen zu Sachthemen werden Union und SPD auf dem Weg zu einer gemeinsamen Regierung nun konkret. Die Arbeitsgruppe für Außenpolitik, Verteidigung und Entwicklungshilfe tagt morgen das erste Mal. Die SPD dringt darin auf eine stärkere Kontrolle von Rüstungsexporten. Medienberichten zufolge gibt es beim Mindestlohn sowie hinsichtlich höherer Pflegebeiträge schon Vorentscheidungen. Aus der für Gesundheit zuständigen Arbeitsgruppe hieß es allerdings, dazu sei es noch zu früh.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Aus- und Weiterbildung
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil