17. Februar 2015

Ashton Carter als neuer US-Verteidigungsminister im Amt

Washington (dpa) - Ashton Carter ist hat seinen Posten als US-Verteidigungsminister angetreten. Vizepräsident Joe Biden nahm dem 60-Jährigen im Weißen Haus in Washington den offiziellen Amtseid ab. Carter löst an der Pentagon-Spitze Chuck Hagel ab, der im November nach nicht einmal zwei Jahren im Amt seinen Rücktritt erklärt hatte. Carter war bereits von Oktober 2011 bis Dezember 2013 stellvertretender Verteidigungsminister. Der promovierte Physiker ist der vierte Pentagonchef während Obamas Amtszeit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil