14. April 2012

Ashton ruft Iran zu vertrauensbildenden Maßnahmen auf

Istanbul (dpa) - Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton hat die iranische Führung im Atomstreit zu vertrauensbildenden Maßnahmen aufgefordert. Ziel sei es, Wege zum gegenseitigen Vertrauen zu finden und Wege, wie der Iran zeigen könne, dass er Abstand von Atomwaffen nehme, erklärte Ashton vor einem Gespräch mit dem Iran. Dazu sind Vertreter aus den USA, Großbritannien, Frankreich, China, Russland und Deutschland nach Istanbul gereist. Scheitern die Gespräche, könnten Militärschläge gegen Atomanlagen im Iran die Folge sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil