04. Juni 2012

Ashton warnt vor «weiterer Militarisierung» in Syrien

Brüssel (dpa) - Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton hat vor «einer weiteren Militarisierung» des Konflikts in Syrien gewarnt. Nach einem Gespräch mit dem UN-Sonderbeauftragten Kofi Annan teilte sie mit, beide seien der Meinung, dass ein kritischer Punkt in der syrischen Krise erreicht sei. Nach 15 Monaten des Blutvergießens müsse alles getan werden, um die Gewalt zu stoppen und einen politischen Prozess zu beginnen. Die EU unterstütze weiter den Friedensplan Annans. Die EU bemühe sich auch bei dem Gipfeltreffen mit Russland in St. Petersburg um die Unterstützung des Kremls.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil