19. August 2012

Assange spricht von Botschaftsbalkon nicht über seine Zukunft

London (dpa) - Julian Assanges Rede vom Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London hat keine Klarheit über die Zukunft des Internetrebellen gebracht. Der Gründer von Wikileaks bedankte sich für die Unterstützung aus Südamerika - er verriet aber nicht, ob er nach Ecuador ausreisen oder sich Schweden stellen will. In seiner Rede forderte Assange die USA auf, ihre Jagd auf Internetaktivisten zu stoppen. Der Wikileaks-Informant Bradley Manning und andere müssten freigelassen und entschädigt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil