20. Januar 2016

Asyl-Gipfel in Österreich: Regierung berät über Verschärfungen

Wien (dpa) - In Österreich berät die Regierung heute darüber, wie sie die Zahl der Flüchtlinge begrenzen kann. Neben Mitgliedern des Kabinetts kommen auch die Ministerpräsidenten der Bundesländer zum Asyl-Gipfel nach Wien. Die Runde will unter anderem über Obergrenzen für Flüchtlinge und grenznahe Wartezonen diskutieren. Österreich befürchtet für 2016 noch einmal eine deutliche Steigerung bei den Asylanträgen auf bis zu 120 000. Damit ist das Land ähnlich stark von der Flüchtlingskrise betroffen wie Deutschland.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil