10. September 2013

Atomverhandlungen laut iranischem Präsidenten noch im September

Teheran (dpa) - Der neue iranische Präsident Hassan Ruhani hat vorgeschlagen, dass Atomverhandlungen mit den fünf UN-Vetomächten und Deutschland schon Ende September stattfinden könnten - am Rande der UN-Vollversammlung in New York. Das sagte Ruhani nach Angaben der Agentur Isna. Ruhani, der dann auch in New York sein wird, verriet aber nicht, ob er selbst an den Verhandlungen teilnehmen wird. Im staatlichen Fernsehen gab er jedoch bekannt, dass er in New York auch Außenminister der sechs Verhandlungsstaaten treffen werde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil