11. März 2014

Auch Interpol sieht keine Hinweise auf Terroranschlag auf Flugzeug

Lyon (dpa) - Das mysteriöse Verschwinden einer Passagiermaschine in Südostasien hat auch nach Einschätzung der Polizeiorganisation Interpol vermutlich keinen terroristischen Hintergrund. Das sagte Generalsekretär Ronald K. Noble in Lyon. Zwei verdächtige, mit gestohlenen Pässen reisende Passagiere sind demnach identifiziert. Sie wollten vermutlich über Umwege illegal nach Deutschland und Schweden einreisen. Interpol gab das Alter der zwei Männer mit 18 und 29 Jahren an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil