17. Januar 2013

Auch Japans Luftfahrtbehörde nimmt «Dreamliner» aus dem Verkehr

Tokio (dpa) - Auch die japanische Luftfahrtbehörde hat den Betrieb des pannengeplagten Langstreckenflugzeugs «Dreamliner» von Boeing bis auf Weiteres untersagt. Den japanischen Fluggesellschaften wurde eine entsprechende Anordnung erteilt. Demnach muss Boeings Vorzeigeflieger in Japan solange am Boden bleiben, bis die Sicherheit der Maschinen gewährleistet ist. Mit der Anweisung folgen die Japaner einer entsprechenden Entscheidung der US-Luftbehörde FAA. Als Grund nannte die FAA das Risiko eines Feuers durch die eingebauten Batterien.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil