10. Februar 2013

Aufatmen nach «Nemo» - Aber: Zehn Menschen sterben bei Schneesturm

Washington (dpa) - Die US-Ostküste hat Schneesturm «Nemo» glimpflicher überstanden als erwartet. Allerdings kostete der Sturm nach Medienberichten zehn Menschen das Leben. Mehr als 650 000 Haushalte waren zeitweise ohne Strom - und viele Einwohner auch ohne Heizung. Mehr als 5000 Flüge und nahezu alle Zug- und Busverbindungen mussten gestrichen werden. Auf Autobahnen und Straßen ging zeitweise nichts mehr. Als «Nemo» durchgezogen war, nutzten zahlreiche Menschen die dicke Schneedecke zum Skifahren und Rodeln.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil