16. Januar 2013

Aufsichtsrat will das Berliner Flughafen-Chaos lichten

Schönefeld (dpa) - Mit Personalwechseln in Schlüsselpositionen will der Aufsichtsrat des neuen Berliner Hauptstadtflughafens einen Weg aus dem Debakel finden. Nach vier abgesagten Eröffnungsterminen wollen die Aufseher über die Ablösung des Flughafenchefs Rainer Schwarz entscheiden. Außerdem soll die Geschäftsführung um einen Finanzfachmann erweitert werden. Angekündigt ist, dass Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck den Aufsichtsratsvorsitz übernimmt. Die Kosten am Bau haben sich seit Beginn 2006 von 2 Milliarden Euro auf 4,3 Milliarden Euro mehr als verdoppelt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil