03. Januar 2015

Aufstand gegen Lucke: AfD-Vorstand will Alleingang stoppen

Berlin (dpa) - Führende Mitglieder der Alternative für Deutschland wollen Vorstandsmitglied Bernd Lucke vor dem Bundesparteitag in Bremen von seinen Plänen für eine Ein-Mann-Parteispitze abbringen. Das geht aus einem Schreiben an Lucke hervor, das der dpa vorliegt. Darin drücken unter anderem die Vorstandsmitglieder Konrad Adam, Alexander Gauland und Frauke Petry ihre Verärgerung über Luckes «Alleingang» aus. Bislang teilt sich dieser den Vorsitz mit Adam und Petry.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil