20. Juli 2012

Augenzeuge: Schüsse begannen Viertelstunde nach Filmbeginn

Washington/Denver (dpa) - Die tödlichen Schüsse in einem Kino nahe Denver begannen nach Angaben von Augenzeugen rund eine Viertelstunde nach dem Filmstart.

Der Täter sei etwa 15 Minuten nach Beginn des neuen «Batman»-Films «The Dark Knight Rises» aus einem Seiteneingang in den Kinosaal getreten, berichtete ein Mann dem TV-Sender CNN. «Er kam über eine Treppe und schoss sofort um sich.»

Viele Zuschauer hätten zunächst nicht gewusst, ob die Schüsse Teil des Actionfilms waren, berichtete ein anderer Mann dem TV-Sender CNN. «Ich habe zuerst überhaupt nicht begriffen, was los ist», sagte er. «Erst als der Alarm losging, wussten wir, dass etwas faul ist.»

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil