13. Juni 2014

Ausgetauschter Soldat Bergdahl zurück in den USA

San Antonio (dpa) - Der aus fünfjähriger Taliban-Gefangenschaft befreite US-Soldat Bowe Bergdahl ist zurück in seiner Heimat. Der 28-Jährige traf im Bundesstaat Texas ein. Bergdahl wird dort in einem Militärkrankenhaus weiter behandelt. Der Unteroffizier war unmittelbar nach seiner Freilassung im rheinland-pfälzischen Landstuhl betreut worden. Bergdahl war vor knapp zwei Wochen in einem umstrittenen Austausch für fünf Terrorverdächtige aus dem Gefangenenlager Guantánamo Bay freigekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil